viewing paste ELF | Text

Posted on the
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126
ELF Strahlen
 
ELF-Wellen ; die schleichende Gefahr. Teil 1
 
ELF-Wellen sind elektromagnetische Wellen deren Frequenz im Bereich unter 100 Hz. liegen. Diese Wellen waren anfangs unseres Jahrhunderts vom genialen Physiker Nikola Tesla entdeckt worden. Tesla war es gelungen, sich ins Energiefeld, das den Planeten umgibt, einzuklinken und daraus freie Energie zu beziehen.
 
Zur selben Zeit benutzt er das energetische Feld des Äthers für gewisse Formen der Kommunikation und des Energietransports, was andere Energiequellen obsolet gemacht hätte. 1898 hatte er das globale Energieproblem beinahe vollständig gelöst.
 
Macht und geldgierige Interessengruppen konnten dies durch den mächtigen Bankier J.P. Morgan jedoch verhindern. Leider kam es deshalb bis heute nicht dazu, dass die Menschheit mit der freien (kostenlosen!) Energie in Berührung kommen konnte.
 
Was Sie nachfolgend lesen, hat nichts mit einer Verschwörungstheorie oder ähnlichem zu tun. Es ist schlicht eine Information die schon lange bekannt und erwiesen ist.
 
Nur weil es eine unbequeme Tatsache ist, sollte man sich deshalb nicht davon Distanzieren. Im Gegenteil. Sich durch nicht wissen wollen oder Ablehnung zu schützen ist falsch.
 
ELF-Wellen haben eine “natürliche“ Verwandtschaft zu den menschlichen Gehirnwellen und zu der natürlichen Schwingung der Erde (ca. 8Hz – aber steigend!!). Unser Gehirn ist im Wesentlichen für zwei Frequenzen empfänglich. Die eine ist der Mikrowellenbereich wie er auch für Handys benutzt wird und der andere ist der ELF Bereich (extremly low frequencies). ELF Frequenzen arbeiten im Bereich mit sehr tiefen Schwingungen von 1 bis 100 Hertz.
 
ELF-Wellen haben die Fähigkeit, tief in die Erde einzudringen und sie haben auch die Fähigkeit, Krümmungen zu folgen. Mittels ELF-Wellen lassen sich nicht nur Worte ins Unterbewußtsein transportieren, sondern es ist auch möglich, die Gefühle eines Menschen zu steuern.
 
Der Mensch hat verschiedene Gehirnwellenbänder im ELF-Bereich:
– Delta (1-3 Hz.)…….Tiefschlaf, Koma
– Theta (4-7 Hz.)…….Hypnose, Trance, Traum, tiefer Schlaf
– Alpha (8-12 Hz.)……Meditation, Entspannung
– Beta (13-40 Hz)…..Wachzustand bis höchste Erregung
 
Die genauen Kenntnisse der elektromagnetischen Felder erlauben den Zugriff auf die komplexen neurokognitiven Prozesse, die mit dem menschlichen Selbst, dem Bewusstsein und dem Gedächnis verbunden sind. Bei Einstrahlung entsprechender Frequenzen auf das Gehirn, werden ab einer bestimmten Intensität, veränderte Hirnwellenmuster erzwungen und die Funktion des Gehirns unterbrochen, was zu ernsthaften Störungen führen kann. Die neurologischen und physischen Funktionen werden durch die Manipulation der mentalen Funktion gestört. Die Auswirkungen auf die Gesundheit können beträchtlich sein, da das menschliche Gehirn und verschiedene andere Organe eben mit elektromagnetischen Wellen im ELF Bereich arbeiten.
 
Das es heute möglich ist, Menschen durch Bestrahlung zu beeinflussen oder gar zu steuern, wird nicht mehr in Frage gestellt. Wissenschaftliche Studien haben dies schon mehrfach belegt. Die Zeitschrift “Raum&Zeit” hat im Laufe der Jahre mehrere Berichte veröffentlicht, die solche Vermutungen untermauern.
 
Am 16. Juli 1981 gab der nordamerikanische TV-Sender NBC (National Broadcasting Corporation) bekannt, dass der Nordwesten der USA einige Jahre mit Extreme Low Frequency-Wellen (ELF-Wellen) bestrahlt wurde.
 
Am 20. Mai veröffentlichte die Nachrichtenagentur Associated Press eine Meldung, in welcher stand, dass dies auch beabsichtigt war. Die UdSSR habe ab ca. 1960 über ein Gerät namens LIDA verfügt, mit dem man das menschliche Verhalten via ELF-Wellen beeinflussen konnte. In der UdSSR sei das Gerät dazu benutzt worden, die Menschen träge zu machen und in einen tranceähnlichen, gleichgültigen Zustand zu versetzen. Man kann damit auch psychische Probleme, Neurosen und Bluthochdruck behandeln, aber ebenso einen Zustand der Aggression oder Depression hervorrufen.
 
Es seien große LIDA-Ausrüstungen benutzt worden, um Einzelpersonen, aber auch Städte und ganze Regionen der UdSSR und der USA mit ELF-Wellen zu bestrahlen, mit dem Ziel, ein bestimmtes Verhalten hervorzurufen. Laut Angaben der US Defence Intelligence Agency ist es möglich, Geräusche und ganze Worte im Gehirn eines Menschen auftauchen zu lassen, ebenso wie Gehirnschläge, Herzversagen und andere Krankheiten durch Fernsteuerung auszulösen.
 
Die rosenkreuzerische Schrift „Fernsehen als Instrument der verborgenen Mächte” schreibt, das Neueste in der Welt der Spionage und Gegenspionage sind, abgesehen von Laserstrahlen die Mikrowellen und ELF-Strahlen. Die Weltmächte suchen nach einem Mittel, um die Verbindung zwischen den Gehirnzellen und dem übrigen Körper zu zerstören was natürlich nur beim “Feind” angewendet werden soll, um ihn leichter manipulieren zu können. Das ist soviel sauberer, als all der Schmutz, den eine Atombombe verursacht. Mikrowellen und ELF-Strahlen könnten hier die Lösung bringen.”
 
Eine Bestätigung dieser nicht gerade angenehmen Tatsachen gab Boris Yelzin selbst. In der 1989er Ausgabe der “Microwave News“ sagte er einem Reporter, der KGB besitze ein ELF-Gerät, welches das menschliche Herz zum Stillstand bringen könne. In einem Interview mit Radio Liberty, einer US-Kurzwellenstation im ehemaligen Westdeutschland, sagte Yelzin, dass KGB Agenten ihm anvertraut hätten, sie verfügten über ein Gerät, welches ein machtvolles 7- bis 11-Hz-Signal aussendet, welches das Herz ,stoppen’ kann. Laut Yelzin sagte der KGB-Mann, “wenn keine erste Hilfe“ in der Nähe ist, dann ist alles vorbei”.
 
Hier mag interessant sein, dass eine große Zahl jener Menschen, die Augenzeugen der Ermordung John F. Kennedys waren (siehe auch ZS Nr. 4, Interview mit Virgil Armstrong), an Herzattacken starben, die US-Regierung ist selbstredend im Besitz ähnlicher Geräte. Ihr Codename ist Jim Keith zufolge “Project Black Beauty“. ELF-Geräte sollen eingesetzt worden sein, als sich der Diktator Manuel Noriega nach der Invasion der US-Truppen in der Vatikan-Botschaft in Panama City versteckte. Die Geräte waren als Lautsprecher getarnt, aus denen ständig überlaut Heavy-Metal-Rockmusik dröhnte. Offiziell wurde gesagt, die Musik solle Noriega depressiv machen. In Wirklichkeit soll die Botschaft mit ELF-Wellen bestrahlt worden sein. Dieselbe Technologie sollen die Amerikaner auch im Irak-Krieg angewendet haben.
 
Das „Magazin 2000″ berichtete in seiner Ausgabe Nr. 97 vom Dezember 1993: „Erinnern Sie sich an die Bilder vom Golfkrieg, als tausende irakischer Soldaten kapitulierend aus den Schützengräben stiegen, sich sogar Journalisten ergaben, die sie für Soldaten hielten (trotz weißer Fahnen) und zum willkommenen Kanonenfutter für die amerikanische Artillerie wurden? Jetzt sind immer mehr Militärexperten überzeugt, dass nicht etwa die schlechte Versorgung von Saddams Truppen diese plötzliche und lemminghafte Kapitulation bewirkte, sondern Psychotronik-”Mind Control”-Waffen der USA. Einige dieser High-Tech-Superwaffen bedienen sich der Wirkungen von Radiofrequenzwellen auf das menschliche Gehirn.
 
ELF-Wellen; die schleichende Gefahr Teil 2
 
Geheimdienstabteilungen gehen heutzutage unendlich viel weiter. Man kann mit gutem Grund sagen, dass das Meiste, was uns heute in Science-Fiction-Filmen vorgesetzt wird, längst Realität geworden ist. Bloß dürfen wir davon nichts wissen. Es scheint, dass die viel gefürchtete Spaltung der Gesellschaft in eine Masse von Unwissenden, die man beliebig manipulieren kann, und eine kleine Elite von Wissenden, die sämtliche Hebel bedienen, viel weiter vorangeschritten ist, als uns dies bewußt ist. Wollen wir uns dieser Tatsache überhaupt bewusst werden?
 
Vor allem geht es aber um das höchstumstrittene amerikanische Projekt HAARP, das auch andere Ziele verfolgt ausser der Erforschung der Ionosphäre.
 
In der Ausgabe Nr. 83 der Zeitschrift Raum & Zeit, “Ein Wahnsinnsprojekt aus USA bedroht uns alle” , wird ausführlich darüber berichtet, wie man mit gigantischen Energieschleudern die Ionosphäre erhitzt und sie in einen elektromagnetischen Spiegel umwandelt, um danach mit ELF-Wellen die ganze Erdoberfläche, alle lebenden Systeme und natürlich das menschliche Bewusstsein zu beeinflussen. Auf diesem Wege könnte man Krankheitsmuster elektromagnetisch übertragen, das Wetter beeinflussen Erdbeben auslösen und sogar den Erdpol verschieben. Wie wir vielleicht alle gemerkt haben, das Wetter spielt verrückt und hat sich in den letzten Jahren im Verhalten massiv verändert.
 
Und HAARP, diese Installation der US Army ist nicht die einzige auf der Welt! Weitere gibt es noch in Arecibo, Dushanbe, Gorkcity, Tromso, Monchegorsk und Sura. Mit Sicherheit gibt es auch andere die immer noch der Öffentlichkeit unbekannt geblieben sind. Die Zeitschrift “Raum&Zeit” hat Beweise dafür, dass es auch in Berlin eine solche Installation gibt. In der Ausgabe Nr. 109 werden wissenschaftliche Analysen veröffentlicht, die belegen, dass es unter dem Flughafen Tempelhof eine kleine HAARP-Installation gibt! Es wurden dabei elektromagnetische ELF-Signale aufgezeichnet, die es in der Gegend gar nicht geben dürfte. Eine Spektralanalyse der Signale zeigte, dass es sich um modulierte ELF-Signale handelt, die Träger von irgendwelchen Informationen sind.
 
Was für Informationen das sind, weiß man nicht, aber eines steht fest, diese Informationen können mittels ELF-Wellen in das menschliche Gehirn eingeschleust werden. Als mögliche Folgen werden CFIDS, ein Syndrom, das zu chronischer Müdigkeit, Antriebslosigkeit und Immunschwäche führt. Für die Existenz der HAARP-Anlage in Berlin gibt es laut der Zeitschrift “Raum&Zeit” auch andere Beweise, wie der überproportional hohe Krankenstand der Berliner Behörden, vor allem des Kraftverkehrsamtes, das direkt neben dem Flughafen am Columbiadamm liegt. Natürlich sind diese Effekte in Berlin am stärksten, aber Messungen haben gezeigt, dass es das gleiche, modulierte ELF-Signal auch in Hunderten von Kilometern Entfernung gibt, denn diese Wellen können sogar die Erde und die Ozeane durchdringen.
 
Quellen:
https://www.youtube.com/watch?v=651EOeD4Lhw
 
http://www.fosar-bludorf.com/menu-oben/publikationen/artikelordner/artikeldetailseite/codename-teddybaer/
 
https://ueberwachungsbuerger.wordpress.com/2011/05/09/eiscat-europas-haarp/
 
http://www.mind-control-news.de/news/display/2014/7/28/eu-parlament-forderte-1999-ein-weltweites-mind-control-forschungsverbot/
 
http://recentr.com/2013/12/neue-studie-sowjets-hatten-riesiges-forschungsprogramm-fur-mind-control/
 
http://www.raum-und-zeit.com/r-z-online/artikel-archiv/1996/ausgabe-83/ein-wahnsinns-projekt-aus-usa-bedroht-uns-alle.html
 
https://de.wikipedia.org/wiki/Chronisches_Ersch%C3%B6pfungssyndrom
 
Elf-Wellen; die schleichende Gefahr Teil 3
 
Wie man sich ganz einfach (und ohne Aluhut) schützen kann:
 
Personen, die unter dem Einfluß von ELF-Wellen stehen, berichten beispielsweise von einem wahrgenommen Brummton. Die ELF-Wellen bewirken das “Abgleiten” des Bewußtseinszustands nach unten, zu den Gehirnwellenbändern Delta und Theta. Hierdurch erklärt sich auch die chronische Müdigkeit und Antriebslosigkeit, die bei den Betroffenen festgestellt wird. Dies führt auch sehr oft zur Ermüdung des Immunsystems und somit kann die betroffene Person anfälliger für Krankheiten werden. Ein Zeichen ist beispielsweise, dass Handlungen automatisch unterbewußt erfolgen, ohne dass sich die ausführende Person später an sie erinnern kann. Anders gesagt, die Person nimmt die Gegenwart und ihr Umfeld nicht mehr aufmerksam wahr, ohne nur zu vermuten, dass etwas nicht stimmen könnte. Die unzähligen Gedanken überwältigen uns und schwächen dadurch unsere Aufmerksamkeit.
 
In den meisten Fällen bleibt eine ELF-Wellen Attacke (wenn Sie extra ausgelöst wurde) jedoch unbemerkt, da man die Symptome auf alle möglichen anderen Ursachen zurückführt. Entweder weil man von deren Existens nicht weiß, oder dies sich so nicht vorstellen kann.
 
Wie kann man sich vor Beeinflussungen bzw. Attacken von ELF-Wellen schützen?
Wichtig: Man muss die Frontalen Hirnlappen aktivieren und besser vernetzen
(Untersuchungen zeigten, durch eine gute Frontallappenaktivierung bleibt man mental stabil und bewusst im HIER UND JETZT.)
 
Dies heißt, wieder Herr über sein Bewußtsein zu werden und wieder mehr in der Gegenwart (im Hier und JETZT) zu leben und sich somit dem ständigen Einfluß der ELF-Wellen zu entziehen und die Frequenz der Gehirnwellen in dem oberen Bereich des Beta-Bandes zu etablieren.
 
Dieser Bereich des EEGs (um 35-40 Hz.) steht für hohe Wachsamkeit, scharfe Aufmerksamkeit und volle Bewußtheit.
 
Unsere unzähligen Gedanken (innerer Dialog) versetzen ständig unser Bewußtsein in die Vergangenheit oder in die Zukunft, je nach dem woran wir gerade denken. Da wir ohne entsprechendem Training den Fluss der Gedanken nicht stoppen können, werden wir von diesen "beherrscht" bzw. auch oft negativ beeinflusst (wie in einer Hypnose). An die aktuelle Gegenwart können wir interessanterweise zumeist nicht denken! Die Gegenwart ist kleiner als eine Sekunde und wird schnell für uns zur Vergangenheit. Deswegen können wir nicht über sie denken, sondern wir können sie nur Sekunde für Sekunde bewußt erleben. In diesem Zustand sind wir völlig bewußt und unantastbar! Unser Gehirn arbeitet hocheffizient und kann nicht weiter beeinflusst werden! Wir können bewusst denken, ohne von anderen Gedanken beherrscht zu werden. Somit werden völlige Entspannung und völlige Bewusstheit vereint und das ist gewiss nicht nur reine Theorie.
 
Übungen:
1) Beobachte bewusst die Objekte, die dich umgeben. Versuche  deren Dreidimensionalität zu erfassen. So verdrängst du die unnötigen Gedanken und richtest deine Aufmerksamkeit immer wieder in die Gegenwart. Anfangs wirst du es wahrscheinlich nicht leicht schaffen, denn der ständige Gedankenfluss fängt immer wieder deine Aufmerksamkeit und richtet sie auf die Vergangenheit oder eine erdachte Zukunft.
Aber du musst dich immer wieder daran erinnern, die Aufmerksamkeit zu den umgebenden Objekten und somit zur Gegenwart zu richten. Dies macht man überall und mit allen Objekten, die man sieht. du  darfst dabei aber nicht auf einen Punkt starren, denn das kann sehr leicht zur Autohypnose führen.
 
2)  Versuche dich gut zu entspannen! Das ist sehr wichtig für die Bewusstheit (die Fähigkeit, alles bewusst zu erleben).
Eine kontinuierliche, wachsame Entspannung ist sehr wichtig für die Beherrschung des eigenen Bewusstseins. Wenn man aufgeregt ist, wird man von Gedanken beherrscht und kann nicht in der Gegenwart leben.
 
Diese Übungen verursachen mit der Zeit den gewünschten Effekt: Die Befreiung des Bewusstseins und das Leben in der Gegenwart
 
Nur das Frontalhirn  kann uns vor der Beeinflussung durch äußere Einflüsse (z.B. ELF-Wellen, E-Smog etc.) schützen. Ist dieser Hirnbereich zu wenig aktiviert bzw. zu wenig mit den anderen Hirnbereichen vernetzt, so werden wir anfällig für die äußeren Einflüsse und Beeinflussungen.
 
Stress, Müdigkeit, Alkohol, Drogen alles das stört die Aktivität der Frontalen Hirnbereiche.
Dadurch verliert man leicht die Kontrolle und wird manipulierbar.
 
Die Frontalen Hirnbereiche stehen unter anderem auch für die Selbstkontrolle, Logik, Kreativität und für ein waches  Bewusstsein. Nur der Mensch verfügt über einen so großen Frontalhirnbereich, dieser nimmt ca. 30-40% des Neokortex ein. Die Frontallappen (Stirnlappen) sind bei Menschen weitaus größer als bei Tieren (30-40% der Größe des Cortex beim Menschen statt ca. 17% bei den Primaten)
 
Das Frontalhirn (Frontallappen der Großhirnrinde) ist auch zuständig für unsere Persönlichkeit, unseren Charakter, das Einhalten sozialer und ethischer Normen.
 
Schädigungen dieser Hirnbereiche führen sofort zu Antriebslosigkeit oder der Unfähigkeit, Handlungsstrategien an sich verändernde Bedingungen anzupassen. Oder je nach Schädigung des Frontalhirnbereichs kann es auch zu „Enthemmung“, zum brechen von ethischen und soziale Tabus kommen, Betroffene werden dann rücksichtslos oder aggressiv, ohne sich dessen überhaupt bewusst zu werden.
 
In milderer Form können all diese Symptome auch auftreten wenn die Frontallappen auch nur unteraktiviert sind. Auch dann entstehen ständige Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Unfähigkeit über längere Zeit konzentriert und logisch zu Handeln, Depression oder Agression.
Bei Kindern entsteht bei zu schwacher Frontalhirnaktivität oft Hyperaktivität.
 
Will man also frei und bewusst sein, bewusst bleiben, sich selbst kontrollieren so muss man sein frontales Gehirn gut aktiv halten.
 
Vermeide vor allem zu viel und auch dauerhaften Stress.
Stress blockiert sofort und direkt Ihren Frontallappen. Man wird unkonzentriert, vergesslich, oft auch agressiv ...
dauerhafter Stress macht unsicher ...
man spürt, wie man nach und nach die Kontrolle verliert.
 
Meide Stress so gut du kannst. Bist du doch starkem Stress ausgesetzt, versuche dich sofort zu entspannen bzw. aktiviere bewusst wieder das Frontalhirn. Je stärker das Frontalhirn aktiv ist, umso weniger anfällig ist man gegen Stress.
 
Denke immer daran: Es ist nicht der Stress der einen krank machen kann, es ist die persönliche Reaktion auf stressige Situationen!
 
Und vielleicht versteht ihr jetzt, wieso man uns bewusst auf einem "hektischen" Level hält, mit immer neuen Meldungen z.B  soviel Information in solchen Abständen können wir gar nicht wirklich verarbeiten, weil wir ständig unter dem Druck stehen das Nächste zu verpassen. Dadruch stehen wir emotional so unter Druck, dass wir irgendwann einfach abschalten und gar nichts mehr an uns ranlassen. Und genau das ist der Knackpunkt, an dem man manipulierbar wird.
 
Nehmt euch wirklich konstant jeden Tag mindestens eine Stunde vor dem schlafen gehen Zeit, zur Ruhe zu kommen, den Tag und die Informationen zu verarbeiten und Kraft zu sammeln. Ohne Handy, Tv oder sonstiges und geht DANN erst schlafen.
Und nehmt euch nach dem aufwachen auch erstmal eine gewisse Zeit um wach zu werden, um euch mental auf den Tag vorzubereiten ganz ohne Stress und OHNE Handy etc.
Nutzt eure Arbeits-  oder Schulpausen nicht dafür um in eurem Newsfeed rumzuscrollen, sondern nutzt diese Pausen um euch auf die Arbeit und die Schule zu konzentrieren. Versucht das ganze "virtuelle Leben" aus eurer Arbeit oder eurer Schule rauszuhalten. Und am Abend vor dem schlafen gehen wieder dasselbe. Versucht dies jeden Tag und ihr werdet sehen, wie gut es euch tut.
Viewed 609 times, submitted by unknown.